Unsere Musterbrecher-Überzeugung

  • Eine Organisation wird schlank, wenn man verschwenderisch in ihre Menschen investiert.

  • Moderne Führung übt sich meisterhaft im Weglassen klassischer Instrumente.

  • Nichts und niemand verändert sich durch Appelle, Incentives und Druck.

  • Es ist klug, die Logik von Systemen zu verstehen. Weniger klug ist es, nach Schuldigen zu suchen.

  • Musterbrechende Führung konzentriert sich zu 80 Prozent auf die Arbeit am System.

  • Haltungen können sich nur durch Experimente verändern – und nicht durch Projekte.

Gezwitscher

Gesprächsmuster (1): Über Städte

Geschrieben von Stefan Kaduk am .

Wie an früherer Stelle am Beispiel des rationalen Extrempendlers ausgeführt, treten in businessnahen Smalltalks bemerkenswerte Muster hervor. So gelangt man mit 100%iger Wahrscheinlichkeit früher oder später auch zur Bewertung der Attraktivität von Städten. Und auch hier erkennen wir ein bemerkenswertes Muster: Subjektive Einschätzungen werden rationalisiert und (vermeintlich) objektiv begründet. Folgende Bausteine gehören zu den Klassikern:

© 2006-2018  Kaduk / Osmetz / Wüthrich
Musterbrecher® ist eine eingetragene Wortmarke. Das Musterbrecher-Logo ist eine eingetragene Wort-/Bild-Marke.