Unsere Musterbrecher-Überzeugung

  • Eine Organisation wird schlank, wenn man verschwenderisch in ihre Menschen investiert.

  • Moderne Führung übt sich meisterhaft im Weglassen klassischer Instrumente.

  • Nichts und niemand verändert sich durch Appelle, Incentives und Druck.

  • Es ist klug, die Logik von Systemen zu verstehen. Weniger klug ist es, nach Schuldigen zu suchen.

  • Musterbrechende Führung konzentriert sich zu 80 Prozent auf die Arbeit am System.

  • Haltungen können sich nur durch Experimente verändern – und nicht durch Projekte.

Gezwitscher

Gedankenexperiment Amnesie? Sehr, sehr gerne.

Geschrieben von Stefan Kaduk am .

Wäre es nicht schön, begrifflich noch einmal ganz von vorne anzufangen? All die Erfahrungsspuren beseitigen zu können, die sich durch die geliebten und daher abgenutzten Begriffe wie «Vertrauen», «Transparenz», «Empowerment» oder «Teamwork» bei uns eingebrannt haben.

© 2006-2018  Kaduk / Osmetz / Wüthrich
Musterbrecher® ist eine eingetragene Wortmarke. Das Musterbrecher-Logo ist eine eingetragene Wort-/Bild-Marke.