Unsere Musterbrecher-Überzeugung

  • Eine Organisation wird schlank, wenn man verschwenderisch in ihre Menschen investiert.

  • Moderne Führung übt sich meisterhaft im Weglassen klassischer Instrumente.

  • Nichts und niemand verändert sich durch Appelle, Incentives und Druck.

  • Es ist klug, die Logik von Systemen zu verstehen. Weniger klug ist es, nach Schuldigen zu suchen.

  • Musterbrechende Führung konzentriert sich zu 80 Prozent auf die Arbeit am System.

  • Haltungen können sich nur durch Experimente verändern – und nicht durch Projekte.

Gezwitscher

Fünf Fotos, die man nicht mehr sehen will

Geschrieben von Stefan Kaduk am .

Athletisch I: Dynamisch-lächelnder Erfolgstyp im Anzug, der samt Laptoptasche problemlos eine Hürde überspringt oder im Fosbury-Flop eine Hochsprunglatte überquert. Wird gerne auch in der Variante «Startblock» genommen. Vorwiegend zur Bebilderung von Rankings führender MBA-Kaderschmieden eingesetzt, auch häufig zu finden auf den Karriereseiten der überregionalen Qualitätspresse.

© 2006-2018  Kaduk / Osmetz / Wüthrich
Musterbrecher® ist eine eingetragene Wortmarke. Das Musterbrecher-Logo ist eine eingetragene Wort-/Bild-Marke.