20 Jahre Musterbrecher | Episode 4 | 2008-09

»Nicht alles, was wir ausprobieren, wird funktionieren, aber alles, was funktioniert, wurde irgendwann von irgendjemandem ausprobiert.«
(Dirk Osmetz)

Episode 4: Die Jahre 2008 und 2009

Dirk Osmetz und Stefan Kaduk blicken zurück auf die Entstehung der 3. Auflage des Buchs »Musterbrecher – Führung neu leben«, das Experiment »Ich bin dann mal weg!« von Andreas Glemser und die Erkenntnisse unseres Forscherkollegen und Mitautoren Dominik Hammer zum Thema »Mut im Management«.

Dazu die paradoxe Einsicht: Nur klassische Firmen mit vielen Hierarchien machen Mut überhaupt notwendig, in Unternehmen mit viel Raum für Selbstorganisation ist im Grunde gar kein Mut erforderlich. Außerdem über den Film »Curitiba – It’s possible« von Jörg Pibal und Paul Romauch, über den Gegensatz von Effizienz und Robustheit – und die äußerst kluge Idee, in Menschen zu »verschwenden« …

Weitere Beiträge

Einfach weiterstöbern in der Kategorie

Bilder & Töne