Serie »Musterbruch« Staffel I (10/10) Urteilskraft vor Instanz

»Gefragte Frösche finden eigene Wege aus dem Sumpf.«

Musterbrecher_Kiosk_Texte_mS_2020-04_MS-265_Urteilskraft_vor_Instanz_Cover

Urteilskraft vor Instanz

Stefan Kaduk & Dirk Osmetz | managerSeminare 265 | April 2020 | Seite 18 – 20

Bei komplizierten Sachfragen verlassen wir uns – zu Recht – auf die Kompetenz von Experten. Wenn Komplexität ins Spiel kommt, stößt diese Strategie an ihre Grenzen. Statt einer Instanz zu vertrauen, braucht es dann die Urteilskraft jedes Einzelnen, sind Stefan Kaduk und Dirk Osmetz überzeugt. Was Unternehmen dafür tun müssen? Auf die Mündigkeit ihrer Mitarbeitenden setzen.

  • Nichts gegen Könnerschaft: Expertentum hat seine Berechtigung
  • Reduzierter Anspruch: Experten sind maximal Übersetzer der Komplexität
  • Zombifikation: Die Folgen der Bevormundung
  • Nicht für andere entscheiden: Gefragte Frösche finden ihren Weg
  • Lob-Karten: Strukturelle Krücke für das Vertrauen in die Urteilskraft

Weitere Beiträge

Einfach weiterstöbern in der Kategorie

Texte
Menü